Bild
Training

Open-Space-Workshop

Das Open-Space-Verfahren (Open Space Technology) erweitert wie kein anderes Raum und Zeit für die Entfaltung der Kraft der Selbstorganisation in Gruppen, Organisationen und Systemen.

Ganz von selbst und mit erstaunlicher Leichtigkeit entfaltet sich vieles von dem, wonach Menschen sich sehnen: Produktive Zusammenarbeit, handfeste Co-Produktion, Kreativität, das Behandeln brennender Anliegen, vergnügliches Lernen … und vieles, was gar nicht erwartet oder für möglich gehalten wurde.

Menschen kommen mit ihren Anliegen und Fragen zu einem Thema, das für sie Bedeutung hat in einer einfachen Raum- und Zeitstruktur zusammen. Mit robusten Handlungsschritten gehen sie zurück in ihre Gruppen, Organisationen und Systeme. Und nicht selten kommt das Open-Space-Verfahren auch in ihren alltäglichen Zusammenhängen auf vielfältige Weise zur Anwendung.

Termin

Dienstag, den 07.05. + Mittwoch, den 08.05. (jeweils 10-18 Uhr)

Wo:
ExRotaprint, Projektraum Glaskiste
Gottschedstr. 4
13357 Berlin

Veranstalter: Reinblau eG

Trainer*innen:
Juliane Ade, Open-Space-Begleiterin, Organisationsberaterin und Mediatorin
Jo Töpfer, Open-Space-Begleiter, freiberuflicher Berater für Organisationstransformation
Beide sind Gründungsmitglieder der berlin open space cooperative, boscop eG und haben zusammen mehr als 250 Open-Space-Veranstaltungen begleitet.

Teilnahmebeitrag
EUR 550,00 (zzgl. MwSt.)

Der Beitrag beinhaltet Erinnerungsunterlagen, Verbrauchsmaterial und leckeres Essen und Trinken, pausenlos.
Maximal 30 Teilnehmende.
Das Training wird als Bildungsurlaub anerkannt.

Anmeldung

Mehr Teilnehmer mit Online Event Management-Lösungen von XING Events.

Storno
Bei Absage durch uns werden 100% des Beitrags erstattet.
Bei Absage durch Sie vor dem 15. April 2019 werden 50% des Beitrags erstattet.
Bei Absage durch Sie nach dem 15. April 2019 werden 20% des Beitrags erstattet.

Der Trainingsplan: Erleben - Erinnern - Selbermachen

Verlauf des Workshops

Vor allem erleben Sie Open Space, es bleibt in lebendiger Erinnerung. Der zweitägige Workshop besteht aus zwei aufeinander folgenden Open-Space-Veranstaltungen. Im Mittelpunkt stehen erfahrungsbasiertes und selbstorganisiertes Lernen. Wir haben über die Jahre ein Fortbildungsdesign entwickelt, das der Erfahrung gerecht werden: “Open Space kann weder gelehrt noch gelernt, aber möglicherweise erinnert werden”.

Der Workshop besteht aus den folgenden Elementen:

  • Tag 1: Erleben einer vollständigen Open-Space-Veranstaltung unter einer selbst entwickelten Überschrift.
  • Tag 2: Wir reflektieren das am Vortag Erlebte in einem „Open Space über Open Space“.

Was erleben Sie am ersten Tag?

Zu Beginn lernen Sie sich untereinander kennen und bekommen einen Überblick zum Verlauf des Workshops. Sie nehmen an einem klassischen Vorbereitungstreffen teil. Direkt im Anschluss tauchen Sie in Ihre gerade vorbereitete Open-Space-Veranstaltung ein, mit allem Drum und Dran. Am Abend des ersten Tages sind Sie zum Berliner Open-Space-Stammtisch eingeladen.

Und am zweiten Tag?

Die Reflexion des am Vortag Erlebten geschieht in einem Open Space über Open Space. Sie erleben also nochmal einen Open Space, in dem all das behandelt wird, was Ihnen unter den Nägeln brennt: zu den Voraussetzungen, zum Verlauf, zur Technik, zu den Rahmenbedingungen, den Grundlagen und Anwendungsmöglichkeiten des Verfahrens. Am Schluss bekommen Sie einen Gutschein für lebenslanges Coaching/Mentoring zum Format Open Space und eine Teilnahmebestätigung.